Karambola

Der Lehrstuhl für Theoretische Physik hat in den letzten Jahren Programme zur Berechnung von Minkowski-Funktionalen entwickelt zur Charakterisierung der geometrischen Form räumlich komplexer Strukturen. Karambola berechnet Minkowski-Tensoren von drei-dimensionalen Formen, die als triangulierte Flächen gegeben sind. Mögliche Anwendungsfelder sind die Beschreibung von Schäumen, granularen Medien und Netzwerken, sowie von selbstorganisierenden Mesophasen. Insbesondere ist durch Karambola eine systematische Charakterisierung der Anisotropie räumlicher Strukturen möglich. (Download)

Papaya

Der Lehrstuhl für Theoretische Physik hat in den letzten Jahren Programme zur Berechnung von Minkowski-Funktionalen entwickelt zur Charakterisierung der geometrischen Form räumlich komplexer Strukturen. Papaya berechnet Minkowski-Tensoren von planaren Mustern, die als Polygonzüge oder pixelierte Bilder gegeben sind. Mögliche Anwendungsfelder sind die Beschreibung von Musterübergängen in nicht-linearen Systemen, von Domänen in heterogenen Materialien und in zellulären Strukturen. (Download)

Femlisp

Die Software Femlisp löst Systeme partieller Differentialgleichungen mit Hilfe der Finite-Elemente-Methode und des Mehrgitterverfahrens. Sehr allgemeine Gitter in beliebigen Raumdimensionen werden unterstützt. Die Sprache Common Lisp ermöglicht dabei eine schnelle interaktive Problemlösung unter Beibehaltung der Laufzeiteffizienz. Mehr...

Likwid

  • Werkzeugsammlung zur Unterstützung bei der Entwicklung hochperformanter Codes
  • Entwickler: HPC Gruppe, RRZE
  • Projektstart: 2009
  • Programmiersprache: C
  • Homepage

Die im Rahmen des KONWIHR Projektes OMI4PAPPS entstandene Open Source Toolsammlung LIKWID beinhaltet Kommandozeilenwerkzeuge, um mit den komplexen Topologien auf heutigen Multicore Rechenknoten umzugehen und auf einfache Art und Weise die Möglichkeiten des "Hardware Performance Monitoring" für alle Entwickler zugänglich zu machen. Neben der Ausgabe von Topologieinformationen (likwid-topology) ermöglicht likwid-pin ein portables binden von Prozessen oder Threads an Rechenressourcen ohne den Code anpassen zu müssen. likwid-perfctr unterstützt die Nutzung von "Hardware Performance Monitoring" auf allen modernen X86 Multicore Architekturen, welche unter Linux betrieben werden. Mit likwid-mpirun ist ein einfaches Starten von MPI und hybriden MPI/OpenMP Applikationen möglich. (Download)

Blaze

The Blaze C++ math library combines BLAS-like, HPC-grade performance with the convenience of a domain-specific language. Using Blaze guarantees maximum performance by enabling more robust, reliable, and maintainable source code. Blaze is based on the smart expression template technology, which combines architecture-specific performance optimization with automatic expression optimization and automatic aliasing detection. Estimated open-source release date: August 2012.